Kleiderschrank-Check

Veröffentlicht am von

Kleiderschrank-Check

Kleiderschrank-Check

„Ich habe nichts anzuziehen!“ Dieser Satz ist vermutlich schon vor jedem Kleiderschrank gefallen (Männerkleiderschränke mal außen vor gelassen). Aber woran liegt das eigentlich, dass wir, vor einem gefüllten Kleiderschrank stehend, nichts zum Anziehen finden? Die Antwort ist naheliegend: 

 

Zum Einen liegt es an unterschiedlichen und wechselnden Modetrends, denen wir auf den Leim gegangen sind. Unterschiedliche Formen und Stile lassen sich selten gut kombinieren. Zum anderen haben wir Kleidung in den unterschiedlichsten Farben, sodass es auch hier schwer wird, die einzelnen Teile optimal aufeinander abzustimmen. 

 

Nach der Farb- oder Typberatung weißt du, was dir besonders gut steht und was vorteilhaft an dir aussieht. Jetzt geht es an deinen Kleiderschrank. Wichtig ist, dass du deinen Kleiderschrank an einem Tag sortierst, an dem du dich gut und wohl fühlst. 

 

 

Schritt 1: Räume alles aus 

 

Los geht´s: Räume deinen Kleiderschrank komplett leer. Lege, um die Übersicht nicht zu verlieren, systematisch Stapel an. Stapel für Hosen, Kleider, Röcke, T-Shirts, Pullover, etc. Bitte Strümpfe und Unterwäsche nicht vergessen. 

 

 

Schritt 2: Vier Kategorien zum Sortieren 

 

Es gibt vier Orte, an denen du deine Kleidung gleich nach dem Check ablegst.
Mache dir deshalb einfach 4 große Zettel die du beschriftest: 


1. Behalten
Hierhin kommen alle Teile, die perfekt zu dir passen. Die deine Figur unterstreichen und ggf. Problemzonen kaschieren. Die sauber, ordentlich und gut in Schuss sind.

 

Ausnahme: Es gibt Teile die uns absolut nicht schmeicheln, aber die wir lieben. Gestehe dir zu, so ein Lieblingsstück zu behalten, bis du dich trennen kannst. Beschränke diese Ausnahme doch z.B. auf ein Teil pro Stapel. 

 

2. Reinigen/ Reparieren 

Auf diesen Stapel kommen nur Teile, die alle Kriterien von Stapel 1 erfüllen und nur in die Reinigung oder zum Schneider müssten. Kleidung die nicht mehr repariert werden kann, gehört auf Stapel 4! 

 

3. Weiß nicht 

Dieser Stapel ist nur für den Übergang. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du auf dieses Teil verzichten kannst oder ob es dir wirklich steht, kannst du es hier parken. Diesen Stapel kannst du vorübergehend einlagern, maximal 1 Jahr.

Wichtig: Auf diesen Stapel kommen KEINE Teile, die dir „irgendwann noch mal passen könnten.“ Wenn du wirklich abgenommen hast, gönnst du dir bitte als Belohnung etwas Neues zum Anziehen und verkaufst die Kleidung die zu groß ist einfach. 

 

4. Raus damit 

Wie der Name schon sagt, fliegen diese Kleidungsstücke raus. Das bedeutet Kleidung die du schon 2 Jahre nicht mehr getragen hast kannst du hier vorab zielsicher ablegen, ebenso Stücke die man nicht mehr reinigen oder reparieren kann. 

 

 

Schritt 3: Beurteilung 

 

Am Besten beurteilst du die Kleider Stück für Stück, Stapel für Stapel. 

Nimm jedes Teil einzeln vom Stapel und probiere es an. Entweder stellst du dich dabei vor den Spiegel und betrachtest dich aus allen Blickwinkeln oder du machst ein Handyfoto von dir, um im Anschluss zu beurteilen, wie dieses Teil an dir aussieht. 

 

Jetzt beurteilst du bitte folgende Punkte: 

  • Fühle ich mich darin wohl? 

  • Trage ich dieses Teil gerne oder stört mich etwas daran? 

  • Ist die Farbe für meinen Farbtyp geeignet? Wenn nicht: Kann ich es färben? 

  • Ist dieser Schnitt für meine Figur vorteilhaft und schmeichelt es mir? 

  • Betont es meine Vorzüge und kaschiert meine kleinen Problemzonen? 

  • Ist das Teil tadellos oder hat es Flecken, Löcher oder einen anderen Defekt?
    Kann man diesen reparieren? 

 

 

Schritt 4: Ablegen 

 

Wenn dein Kleidungsstück bei der Beurteilung gut abschneidet, kommt es auf den Stapel „Behalten“. Wichtig ist aber, dass es sich in tadellosem Zustand befindet. Muss es noch aufbereitet werden, kommt es auf den 2. Stapel „Reinigen/ Reparieren“. 

 

Die Zwischenablage auf Stapel 3 „Weiß nicht“, gehen wir nachher noch einmal an. Du kannst ein Teil hier vorübergehend parken. Alles andere das bei der Beurteilung durchfällt oder nicht reparabel ist, kommt auf Stapel 4 „Raus damit“. 

 

Wichtig: Handelt es sich bei Stapel 4 um ein wichtiges Teil (z.B. Basicteil oder etwas für die Arbeit), dann schreibe es direkt auf deine Einkaufsliste, damit du es durch eines ersetzt, das die Kriterien erfüllt. 

 

 

Schritt 5: Endgegner „Weiß-Nicht“ Stapel 

 

Hast du deinen Kleiderschrankinhalt erfolgreich durch sortiert, kannst du alle Teile vom „Behalten“ Stapel, fein säuberlich in deinen Kleiderschrank zurück räumen. 

 

Wenn du magst, kannst du vorher noch eine Inventrarliste erstellen, damit du weißt was noch fehlt oder was du ersetzen musst - oder wovon du sogar mehr als genug besitzt. 

 

Nun aber zu deinem Endgegner, dem „Ich weiß nicht!“-Stapel. 

Es gibt immer wieder Teile, bei denen wir nicht sicher sind ob sie uns stehen oder die einfach die Kriterien nicht erfüllen. 

 

Hier noch einmal ein paar Entscheidungshilfen: 

 

  1. Brauche ich dieses Teil wirklich?

  2. Es gibt Kleidungsstücke, die eine große Lücke in unsere Garderobe reißen. Als wichtiger Baustein tragen wir sie oft, obwohl sie uns nicht schmeicheln. Oder wir lieben dieses Stück abgöttisch, obwohl es das nicht verdient hätte (laut Liste). 

  3. Kann ich dieses Teil ändern lassen?

  4. Stimmt zum Beispiel die Farbe deines Kleidungsstückes nicht, kannst du überlegen es zu färben (sofern das bei dem Material möglich ist). Ist es zu weit, aber du liebst es, kannst du es vielleicht ändern lassen (sofern du es wirklich tust). 

  5. Kann ich dieses Teil einfach ersetzen?

  6. Brauchst du dieses Stück als Basic, als wichtigen Baustein in deiner Garderobe, aber fällt es einfach durch die Kriterien hindurch? Dann schau doch, ob du es durch ein optimales Stück, das die Kriterien erfüllt, ersetzen kannst. 

 

 

Versuche anhand dieser Hilfen eine Entscheidung zu treffen. Gelingt dieses nicht, hole dir einen Kleidersack und motte dieses Teil ein. Wenn du es in den nächsten 12 Monaten nicht vermisst, hervorholst, änderst oder an es denkst, kommt es im nächsten Jahr in die Kleidertonne. 

 

Schritt 6: Entsorgung oder Verkaufen? 

 

Du musst nicht alle Kleidungsstücke wegwerfen, die auf dem 4. Stapel gelandet sind. Vor allem, wenn du deinen Kleiderschrank mit neuen Sachen bestücken willst und dir das nötige Kleingeld dafür fehlt. 

 

Viele verkaufen gebrauchte Kleidung, die gut in Schuss ist, noch bei eBay, Kleiderkreisel oder in den Kleinanzeigen. Bevor du deine Sachen also zur Kleidertonne bringst, schreibe mal pro Teil auf, was es gekostet hat… und falle bitte nicht in Ohnmacht danach! Versuche gute Stücke für einen guten Preis zu verkaufen und gönne dir dafür wenige, ausgesuchte, perfekte Lieblingsstücke, auch wenn sie etwas teurer sind. 

 

Falls du selbst kein Geld hast um teure, hochwertige Neuware zu kaufen, gibt es gute Möglichkeiten. Inzwischen gibt es deutschlandweit gute „Mädelsflohmärkte“ mit schicken Sachen, Kleiderkreisel und andere Möglichkeiten um gute Gebrauchtware zu erstehen. Kaufe aber auch hier nicht viel, sondern nur Lieblingsstücke, die zu 100% deinen Kriterien entsprechen. 

 


Dein Kleiderschrank-Ziel 

Ziel ist es nur noch Lieblingsstücke im Kleiderschrank zu haben. 

Teile, die untereinander kombinierbar sind. Teile, die dir zu 100% stehen. 

 

 

 

Kommentare: 1000

Kommentare: 1000

1 - 10 von 1000 Ergebnissen
Gast |

Cheap goods
I truly appreciate this post. I've been looking everywhere for this! Thank goodness I found it on Bing. You've made my day! Thank you again! fbaffbbcgfkd
Gast |

cialis online pharmacy
Hello!<a href="http://www.cia9online.com/#1.html">cialis online pharmacy</a>
Gast |

cialis online pharmacy
Hello! [url=http://www.cia9online.com/#2.html]cialis online pharmacy[/url]
Gast |

cialis online pharmacy
Hello! cialis online pharmacy http://www.cia9online.com/#4.html
Gast |

cialis online pharmacy
Hello!
Gast |

cialis online pharmacy
Hello!<a href="http://www.cia9online.com/#1.html">cialis online pharmacy</a>
Gast |

cialis online pharmacy
Hello! [url=http://www.cia9online.com/#2.html]cialis online pharmacy[/url]
Gast |

cialis online pharmacy
Hello! cialis online pharmacy http://www.cia9online.com/#4.html
Gast |

cialis online pharmacy
Hello!
Gast |

online pharmacy cialis
Hello!<a href="http://www.cia9online.com/#1.html">online pharmacy cialis</a>
1 - 10 von 1000 Ergebnissen
Dieses Thema hat zuviele Antworten. Weitere Antworten hinzufügen ist nicht möglich.